Bildungswerk des Bildungskollektivs Berlin e.V.

bikoberlin-logo-bildungswerk-rgb

 

Das Bildungswerk des Bildungskollektivs Berlin (BW BiKoBerlin) setzt sich für eine freiheitliche und emanzipative Gesellschaft ein, in der alle Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können. Dabei unterstützt BW BikoBerlin zum einen individuelle Selbstermächtigungsprozesse und zum anderen werden gesellschaftliche Strukturen bekämpft, die diesem Ziel entgegen stehen. Durch Bildungs- und Beratungsangebote sowie Informationsweitergabe unterstützt BW BiKoBerlin einzelne Menschen oder Gruppen dabei, selbstbestimmt Entscheidungen treffen zu können. Strukturellen Formen von Diskriminierung, die gesellschaftlich eine Wirkmacht haben und die einzelne Menschen in ihrer Entfaltung blockieren können, stellen wir uns entschieden entgegen und klären über Mechanismen auf, die bspw. Sexismus, Rassismus, Klassismus, sowie Inter-, Trans-, Homo- und Bi-Feindlichkeit zu Grunde liegen. Die Arbeit von BW BiKoBerlin richtet sich insbesondere gegen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Herrschaftsstrukturen, die diese begünstigen und verfestigen.

BW BiKoBerlin ist ein gemeinnütziger und eingetragener Verein. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Weitere Informationen zu unserem Verein gibt es unter bildungswerk@bikoberlin.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Hier finden Sie Informationen zu unserem ersten Projekt selbst.bestimmt.

BW BiKoBerlin Gründungsversammlung

Die 7 Gründungsmitglieder unseres Vereins auf einem Bild: Lotte Kunath, Agi Malach, Fabian Döring, Saskia Holodynski, Bernhard Siegel, Sandra Roth und David Schulz (auf dem Foto v.l.n.r.).

Der Vorstand besteht aus Sandra Roth (1. Vorsitzenden), Fabian Döring (2. Vorsitzender) und Bernhard Siegel (Kassenwart).

Satzung des Bildungswerk des Bildungskollektivs Berlin e.V.